From Our

Blog

Nie wieder Samsung!

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Bereits seit einigen Jahren bin ich Kunde von Samsung und habe leider regelmäßig Kontakt zum Samsung Service. "Leider" aus zweierlei Gründen. Der erste Grund ist, dass der Kontakt nur notwendig wird, wenn ein Gerät nicht so funktioniert wie es soll, zum Zweiten weil ich dadurch bisher immer mit widerwilligen Samsung-Mitarbeitern konfrontiert wurde.

Eigentlich sollte man ja bereits hellhörig geworden sein als Samsung durch die Explosion zahlreicher Handys wegen defekter Akkus auf sich aufmerksam machte; dennoch vertraute ich der Verarbeitungsqualität der Samsung-Geräte, die zu Zeiten von S5 und S6 bei anderen Herstellern nicht immer selbstverständlich war. Dies führte dazu, dass ich immer wieder das aktuellste Modell kaufte. Da Samsung seine Spitzenmodelle in Deutschland und Österreich nicht als DUal-SIM Version angeboten hatte griff ich beim Galaxy S7 auf Importware zurück; scheinbar sehr zum Mißfallen der hiesigen Samsung-Niederlassungen wie ich im Zuge einer notwendig gewordenen Garantie-Reparatur erfahren musste.

Es war der Lautsprecher der seine Lautstärke auf ein nicht mehr telefonierfähiges Maß reduzierte. Schnell musste ich erfahren, dass das Telefon weder in Deutschland noch in Österreich repariert werden kann, weil es für den arabischen Markt bestimmt war. Dies war zu akzeptieren, aber warum Samsung nicht behilflich ist Alternativen zu finden, schließlich handelte es sich um ein originales Samsung Gerät mit gültiger Garantie. Stattdessen wurde nur versucht zu erklären was nicht möglich ist. Nicht einmal die Adresse der Niederlassung in Dubai wollte man herausfinden können, die ich mittlerweile als die zuständige Service-Stelle asmachen konnte.

Interessant die Korrespondenz mit Dubai, die sich sofort des Falles annehmen wollten wenn ich das defekte Gerät zu ihnen bringen würde. Wohl gemerkt "bringen" ! Meinen Einwand, dass mir der Weg von Europa nach Dubai etwas zu weit wäre entgegnete man noch den Vorschlag das Handy an "Family or Friends" in Dubai zu schicken, die es vorbeibringen könnten. Leider habe ich keine Verwandten oder Freunde in DUbai und erkundigte mich nach der Adresse um das Gerät (auf meine Kosten!) zu senden. Ich erhielt zwar immer eine Antwort, aber nie eine Adresse.

Doch auch die Adresse konnte ich, Internet sei Dank, ausfindig machen und schickte das defekte Gerät mit einem freundlichen Ersuchen um Reparatur ein. Mal sehen was passiert. Nichts. Das Paket wurde nicht angenommen, blieb einige Wochen auf der Poststelle liegen und landete nach ca. 3 Monaten wieder bei mir zu Hause.

Ersetzt wurde es inzwischen von einem gleichen Modell (ebenfalls Importware, weil die S-Serie noch immer nicht Dual-Sim Funktion erhältlich war), und auch der Defekt (leiser Lautsprecher) war nach einiger Zeit der gleiche. Dieser Defekt wurde durch den Austausch der Rückenabdeckung merkwürdigerweise behoben. ???

Beim Galaxy S9 war es dann endlich soweit. Dual-SIM Ausstattung auch in Europa! Doch die Freude dauerte nicht lange. Auch hier versagte der (Ohr)lautsprecher nach wenigen Monaten. Zwar wurde das Gerät recht zügig und natürlich kostenlos repariert, aber gerade noch vor Ablauf der Garantiezeit verstummte der Lautsprecher wieder.

Da die Rechnung momentan nicht verfügbar war versuchte ich telefonisch das Procedere für die Reparatur zu erfragen, da es den Servicepartner von Samsung in meiner Stadt nicht mehr gab. "Ohne Rechnung ist keine Reparatur möglich" die lapidare Antwort des Service-Mitarbeiters. Ich versuchte noch darauf hinzuweisen, dass das Telefon vor 24 Monaten noch gar nicht gebaut wurde (Baujahr ist mit der Seriennummer eruierbar), und das die Daten des Handys aufgrund des ersten Defektes eigentlich evident sein müssten, sodass man kulanter Weise die Reparatur auch ohne Kaufbeleg durchführen könnte. Nachdem ich mir noch anhören musste , dass aufgrund eines EU-Gesetzes Garantiereparaturen nur mit der dazugehörigen Rechnung durchgeführt werden dürften, ließ ich es bleiben. Ich hoffte auf ein Entgegenkommen, aber ich konnte auch eine Kopie der Rechnung besorgen.

Mit der Rechnung erhielt ich dann auch das Procedere für die Abwicklung des Garantiefalles - inklusive einem Link zum Paketdienstleister mit dem man sich ein Versandetikett ausdrucken können sollte. Leider funktionierte der Link nicht!. Die Stolperfalle eines Leerzeichens zwischen "h" und "ttps://" konnte ich noch entdecken jedoch enthielt der Link keine gültige Adresse. Nach 24 Stunden erhielt ich dann eine Antwort, ich solle den Link manuell in die Adresszeile kopieren. Das hatte ich natürlich schon zuvor versucht, und ich frage mich warum der Service-Mitarbeiter den von mir reklamierten Link eigentlich nicht selbst testet. Nach weiteren 24 Stunden erhielt ich dann von einem anderen Mitarbeiter eine funktionierenden Link. Das Einsenden für für eine Garantie-Reparatur dauert nun schon 3 Tage !

Welche Qualität man vom Samsung-Service erwarten kann zeigen auch folgende Fehler.

  • Meinen Namen im System falsch erfasst
  • Modell des defekten Gerätes falsch erfasst
  • 2 Fehler im zugesendeten Link

Fehler können passieren - aber das ist Schlamperei! Meine Erfahrungen gebündelt mit den zum Teil sehr unhöflichen und arroganten Mitarbeitern haben mich zum Schluß gebracht meinen Haushalt SAMSUNG-FREI zu machen.

Dass ich kein EInzelfall bin zeigen auch die zahlreichen Feedbacks auf Testberichte.de. einige davon hier zur Auswahl: Auch auf der Website von Trustpilot häufen sich negative Bewertungen von Samsung.

 

testberichte samsung2testberichte samsung1trustpilot1trustpilot2

Erzählen Sie auch anderen davon
Pin It

Kontakt

Bitte benutzen Sie unser Kontaktformular
oder senden Sie eine Email an:

info@unartig.org

Spenden

Mit Ihrer Spende unterstützen
Sie den Betrieb dieser Website

Jetzt spenden

Netzwerke